Rufen Sie uns gerne an!
+49 4972 383

Schicken Sie uns eine
Mail an: info@seekrug.de

Weiße Mousse mit Ostfriesen-Tee ODER „Schatz, das kannst sogar Du!“ ?

23. März 2021   Seekrug-Blog

Hiermit möchte ich gerne alle Seekrug-Fans das Rezept für unsere Mousse mit ostfriesischem Tee weitergeben, denn wenn ICH das kann, dann könnt Ihr das auch!

Ich habe also in das Rezeptbuch geschaut und hatte Glück, dass diese Seite noch gut lesbar war:

So wirklich hilft das noch nicht weiter, es sei denn, Ihr seid Profis. Für alle Anderen, für die dieses Rezept eigentlich gedacht ist, geht es jetzt los:

Ihr braucht ergänzend zu obigen Zutaten noch folgende Küchenutensilien.

(Bei uns lief das nämlich ganz unvorbereitet ab: Hol` mal / Nimm mal… Da ich mich in der Restaurantküche nicht auskenne und selber nicht mal eine Küche habe, war das nicht witzig.. ?)

Stellt Euch auch Folgendes bereit, dann ist es wirklich leicht ! 

  • 1 Topf ( Milch aufkochen) 
  • 1 Topf und eine Schüssel, die darein passt, damit Ihr die Kuvertüre schmelzen könnt ( Wasserbad) 
  • 1 Sieb um die Teeblätter beim Abgießen zurückzuhalten 
  • 1 Schüssel um den Tee darin abzugießen 
  • 1 Schneebesen 
  • 1 Löffel zum Abmessen des Tees und später um die Teeblätter auszudrücken 
  • 1 Schüssel zum vermengen 
  • 1 Rührgerät

Jetzt geht es los: 
Milch abmessen / 2 Esslöffel Tee abmessen/ Kuvertüre abmessen/ Eigelb trennen/ Zucker abmessen/ Schlagsahne abmessen/ Gelantine bereitlegen
  •  Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen (Topf mit heißem Wasser auf den Herd, Schüssel darein, so dass diese durch den Wasserdampf warm wird, Kuvertüre in die Schüssel und warten, dass sie schmilzt)
  • Milch aufkochen
  • den Tee in die kochende Milch geben
  • den Topf mit Milch und Tee ohne zu kochen 4 Minuten zugedeckt ziehen lassen
  • das Sieb und einen Löffel bereitstellen
  • nach vier Minuten den Milch-Tee in die geschmolzene Kuvertüre abgießen und die Teeblätter noch mal ausdrücken, eingeweichte Gelatine ausdrücken und zugeben, alles gut verrühren und so lange heiß halten bis die Kuvertüre komplett geschmolzen ist und die Gelatine aufgelöst ist
  • Eigelb und Zucker und über einem weiteren Wasserbad cremig, dickflüssig aufschlagen, Kuvertüre-Milch-Mischung zugeben
  • für ca. eine Stunde in den Kühlschrank – alle 20 Min durchrühren
  • in der Zwischenzeit Sahne steif schlagen
  • Wenn die Masse im Kühlschrank soweit abgekühlt ist, dass sie fest wird, nacheinander je 1/3 der steifen Sahne unter die Kuverture-Ei-Milch-Mischung heben
  • Masse noch mal für ca. 1 Stunde abgedeckt kalt stellen
  • Küche wieder aufräumen :)
  • mit einem Esslöffel Nocken ausstechen und anrichten

Das Wichtigste ist auf jeden Fall der passende Sherry ?
Wir empfehlen einen Pedro Ximenez. Auf dem Foto ist der Pedro von Gutierrez Colosia zu sehen, aber auch alle anderen „Pedros“ aus unserem Shop könnt Ihr dazu genießen!

Wir wünschen einen guten Appetit!
Schreibt uns gerne per Mail oder Facebook/Instagram, ob es funktioniert hat, und wen Ihr damit überrascht habt!