Rufen Sie uns gerne an!
+49 4972 383

Schicken Sie uns eine
Mail an: info@seekrug.de

Küchengeräte mit Geschichte!

In der Küche ist mit "dem Kipper" natürlich kein Fahrzeug, der „Kipp-Laster“, der in keinem Kinderzimmer fehlen darf, gemeint, sondern die Kipp- Bratpfanne.
Unsere ist fast so alt wie wir und ist somit ein Stück unserer Geschichte!
Beim Einräumen der neuen Backstuben- Küche am Schniederdamm, in der nun bald wieder das Langeooger Rind, das hiesige Insel Wild und viele leckere Bio-Kuchen und Bio-Brote gefertigt werden sollen, ist der Kipper eines der ersten Geräte, welches einen neuen Platz gefunden hat und bei uns kamen während des Einräumens Erinnerungen an andere, an alte Zeiten, empor…. :
1989 wurde das damalige Panorama-Restaurant auf der Höhenpromenade von uns aufgestockt. Das Geld war während des Umbaus schnell alle…..
Für Tischwäsche, Besteck und Geschirr bekamen wir einen Lieferantenkredit, aber immer noch fehlten ergänzende, teure Küchengeräte!
Es gab jedoch einen auf der Insel, der hatte alles und alle im Blick!
„Kalle“ Franz, der örtliche Getränkeverleger, kam mit seiner E-Karre durch alle Straßen und wusste immer, wer was brauchte und wer es wo loswerden wollte.
So war schnell klar, dass wir „Unterstützung“ brauchten….
Und genauso schnell fand Kalle eine Kippbratpfanne für uns!
Entsorgt aus einer Großküche, weil sie nicht mehr heizte….
Aber Kalle Franz wusste, dass der Kipper noch nicht alt war und meinte, wir sollten uns dieser annehmen. „Frei Haus geliefert“ war seine Spezialität und wir waren schnelle (nicht) glückliche Besitzer einer nicht heizenden, total verkrusteten Kipp-Bratpfanne, deren Deckel nicht mal mehr schloss.
Aber auch in den 80ern hatten wir schon ein Team, das nicht verzweifelte oder motzte, sondern einfach anpackte! Als erstes wurden die Heizwiderstände und die Elektrik gemessen. Alles o.k.! ? Aber wo lag der Fehler? Sollte wir vielleicht doch für kleines Geld an das ersehnte Gerät gekommen sein? Schicht für Schicht, sogar mit einem Schleifaufsatz auf der Bohrmaschine, legten wir die Edelstahlwanne frei. Sogar der Deckel schloss wieder, nach dem wir ein paar Stunden lang den Dreck abgeschmirgelt hatten. Viele Stunden später waren wir dann doch glückliche Besitzer eines neuen Kippers! Der Dreck hatte einfach nur verhindert, dass das Gerät aufheizte! Während die Großküche sich über ein neues Gerät freute, welches seit dem vermutlich schon wieder mehrmals erneuert wurde, erinnern wir uns gerne an den holprigen und mühsamen Start unseres Erweiterungsbaus im Panorama-Restaurant. Frei von Elektronik wird dieses Gerät weiterhin von uns gepflegt und gereinigt, mal ein Heizwiderstand ausgetauscht und vor allem leckeres, regionales Essen ins Glas gebracht!


Zugehörige Produkte

Bolognese vom Langeooger Rind - 450g

8,90 €*

19,78 €* / kg